Meni Curve

Meni Curve
ist ein kleiner Ort im Nordwesten des Landes Sierra Leone. Die Bilder rechts geben einen kleinen Überblick zur Situation des Dorfes. An einer Weggabelung, im grünen Gebiet des Flusses Little Scarcies, leben in ca. 60 Häusern 650 Menschen. Davon ist über die Hälfte der Bewohner unter 18 Jahre alt. In dem Dorf gibt es eine Grundschule mit 4 Schulräumen und eine kleine Krankenstation. Den Lebensunterhalt bestreiten die Familien durch Landwirtschaft und kleinem Handel.  Der nächste Einkaufsladen ist 5 km  entfernt.

Die Lebensumstände sind mehr als beschwerlich. Wasser wird  aus dem 800 Meter entfernten Fluß geholt. In der Regel durch die Frauen und Kinder,. Ein Fluß der auch für die Körperhygiene dient, sowie zum Waschen der Kleidung. In allen Häusern des Dorfes gibt es kein Strom. Das notwendige Licht, nach der kurzen Dämmerungszeit, in der Nacht, wird durch abbrennen von blackenden Kerosinlampen gespendet. Ungesund für die Atemwege. Dieses Dorf steht in seiner Struktur für die Mehrzahl der Dörfer ausserhalb  der 5 größeren Städte in Sierra Leone. 

Unsere Partnerorganisation, die „barefoot women solar engineers“, haben uns in Gesprächen vorgeschlagen das Dorf Meni Curve zu unterstützen. Das haben wir umgesetzt. 2016 und 2017 wurden 50 Häuser, die Schule und die Krankenstation mit kleinen Photovoltaikanlagen ausgestattet. Die Kerosinlampen sollen dann der Vergangenheit angehören. Die Krankenstation bekommt dazu noch einen Kühlschrank zum sicheren Aufbewahren der Medikamente. 

Meni Curve hat Licht

Die dezentrale nachhaltige Stromversorgung soll der weiteren Entwicklung der Menschen in dem Dorf eine Hilfe sein.

 

|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Das Dorf hat Licht. Inzwischen sind alle 52 Solaranlagen installiert.

In der Zusammenarbeit mit der Fa. Phaesun ( http://www.phaesun.com/home.html ) in Memmingen) wurden folgende technische Ausstattungen gewählt und finanziert:

SHS auf den Wohnhäusern:
Energy Comfort Kit Solar Side Kit Three 1.0 1x Solar Side Seven, 2x Solarmodul 10 W,| 12 VDC,| poly, 1x Super Illu 270 lm, 1x Super Illu 450 lm, 1x Sunflower 270 lm, 2x Illu Stecker Kabel 5 m, 2x Verlängerungskabel 5 m, 1x USB Mobiltelefon Adapterset

Krankenstation:
BOSS KitKeep Fresh, 24 VDC, inkl. Kabel, Installationsmaterial, Modulhalterung, Solarladeregler, 2x 140 Wp Modul, 2x 65 Ah verschlossene Batterie

Schule:
Rural Electrification Kit En Light IG3 1.0,2 LED Röhren 11W/1,100 lm, 2 Module 30W, 2 Batterien 38Ah

Diese installierten Photovoltaikanlagen ermöglichen eine CO2-Einschränkung von ca. 15 Tonnen pro Jahr!

Mr. Ken Kokker vom Bintumani-Verein in Sierra Leone hat, in Zusammenarbeit mit den barefoot women solar engineers, bei der Installation der Anlagen mitgewirkt und  uns diesen Bericht geschickt:

Report on Solarlight Dustribution at MeniCurve