Internetcafe

Noch während des Rebellenkrieges haben wir eine komplette Computerraumausstattung nach Freetown geschickt. Dort wurden  in Zusammenarbeit mit den dortigen Bintumanimitgliedern  Räume angemietet und das erste Internetcafe eröffnet. Dieses Cafe diente lange Zeit als Einnahmequelle für die Arbeit vor Ort in Sierra Leone.. Ein weiteres finanzielles Standbein entwickelte sich durch Computerschulungen an diesem Standort. Inzwischen ist das Internetcafe ersatzlos geschlossen.