Kinderchirurgie – Dr. M. Wright

Ärzteeinsatz
Das Land Sierra Leone hat  ca. 6 Millionen Einwohner und verfügt zur Zeit über nur ca. 160 ausgebildete Ärzte. Davon auch nur 2 Kinderärzte. Die Grundversorgung, die Erste Hilfe, übernehmen in der Regel Krankenschwestern in Krankenstationen in den Dörfern. 

Während den Reisen in sein Heimatland hat unser Vereinsmitglied Dr. Wright immer wieder den Mangel gesehen und mit seinen Kollegen ein Projekt zur Abhilfe entwickelt. In den letzten Jahren sind sie, in ihrer Urlaubszeit, nach Sierra Leone geflogen und haben Kinder mit körperlichen Missbildungen operiert. Neben der direkten Hilfe stand im Vordergrund die Schulung von Ärztekollegen seines Geburtslandes.

In enger Zusammenarbeit mit der NGO „Lion for Lion“ werden in Frage kommende Kinder ausgesucht. Ärzte in Sierra Leone, u.a. Dr. Frances Wurie, Frau Dr. Nelli Bell übernehmen die Voruntersuchungen und stimmen mit den deutschen Kollegen den Operationsablauf ab.

In den letzten Jahren wurden dann in den Operationsräumen vom Choithram- und  Connaught Hospital über 800, zum Teil sehr aufwändige, kinderchirurgische Operationen durchgeführt. Bedingt durch die Ebolaepedemie musste 2014-2016 eine Pause eingelegt werden. Im kommenden Jahr wird der Urlaub wieder für einen Ärzteeinsatz sowie der Schulung von Kollegen vor Ort verwendet. 

Ärzte im Einsatz:

Dr. Morley Wright (Kinderarzt) mit seinen  Kollegen  Dr. Tillman Gresing (Facharzt für Kinderchirurgie), Dr. Ibrahim Al-Naieb (Kinderchirurg), Dr.. Sarah Al Naieb (Pädiatrischer Chirurgischer Assistenzarzt) Dr. Volker Dreimann (Facharzt für plastische und rekonstruktive Chirurgie), Dr. Heidemarie Fabian-Pittroff, Frau Dr. Gertrud Kretschmar, Dr. Kathrin Ruesse. (Anästisistin), Esther Kaeufler (Anästisistin), Dr. Sönke Scheunemann (Facharzt für Allgemeinchirurgie)

 Berichte der Einsätze finden sie hinter den farbigen  Buttons (rechts) 

 

Dieser Flyer wirbt für das erste Engagement im Jahr 2010.
Inzwischen erfolgt im Jahr 2019 der zehnte Einsatz!